Dienstag 6. Januar 10.30 bis 11.45 Uhr
Literaturcafé
Im Literaturcafé wird „Kruso", der neue Roman von Lutz Seiler besprochen, der in diesem Jahr den Deutschen Buchpreis erhielt.

Nachtla rm
Donnerstag 11. Dezember 20.00 Uhr
Filmabend mit Gespräch
Nachtlärm (2012)

Nach dem Buch von Martin Suter
In der Regie von Christoph Schaub

Einführung: Christian Schneider

Ein Gaunerpaar, zwei verzweifelte Eltern und ein kleines Kind auf der Autobahn: Erfolgsautor Martin Suter entwickelt in „Nachtlärm“ ein Ehepsychogramm mit Drive. Und eine durchaus komische Reminiszenz ans wilde amerikanische Actionkino. Showdown im Frühnebel inklusive 



Foto Kindervorlesen
Samstag 22. November 10.30 - 12.00 Uhr
Vorlesen für Kinder
Vorlesen für Kinder im Alter von 4 bis 7 Jahren. Wir freuen uns auf viele Eltern und Großeltern mit Kindern und Enkelkindern.

index
Donnerstag 20. November 20.00 Uhr
Der Schweizer Autor Peter Stamm liest aus „Nacht ist der Tag“
Autorenlesung mit Gespräch
Gesprächsleitung: Gabriele de Koning


Diese Veranstaltung findet in der Schweizerischen Botschaft, Lange Voorhout, Den Haag statt. Der Eintritt ist frei.
Wir bitten um Anmeldung unter Telefonnummer 070 3559762 oder
„Nicht erst seit seiner Nominierung für den Man Booker Prize International im Frühjahr gehört Peter Stamm zu den auch im Ausland erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren. Er hat sich mit seinen Büchern über Menschen in Lebenskrisen ein riesiges Publikum erschrieben. Sein neuer Roman „Nacht ist der Tag“ erzählt von einer Frau, die ihr Gesicht verlieren muss, um sich wiederfinden zu können.

Hier sehen Sie Denis Scheck im Gespräch mit dem Autor:
Es gibt einen Büchertisch. Nach der Lesung signiert der Autor.
In Zusammenarbeit mit der Stichting C&K.

 

 

 


OOR071
Donnerstag 13. November 19.00 Uhr
Literatur zu 25 Jahre Mauerfall
Moderation: Sophie Derkzen

Diese Veranstaltung findet in der Deutschen Botschaft, Groot Hertoginnelaan 18-20, Den Haag statt. Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Anmeldung unter Tel: 070 3559762 oder

Veranstaltung mit den Teilnehmern: Dr. Ewald König (Berlin), Journalist und Autor von „Menschen, Mauer, Mythen - Deutsch-deutsche Notizen eines Wiener Korrespondenten“, Dr. Hans-Hermann Hertle, Wissenschaftler am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam und Autor von „Chronik des Mauerfalls - Die dramatischen Ereignisse um den 9. November 1989“ und Dr. Hanco Jürgens, Duitsland Instituut der Universität Amsterdam, Autor von „Na de val, Nederland na 1989“.
Es gibt einen Büchertisch. Nach der Veranstaltung signieren die Autoren. 


Vor dem Fest
Dienstag 4. November 10.30 - 11.45 Uhr
Literaturcafé
Saša Stanišić „Vor dem Fest“

Marienborn
Donnerstag 23. Oktober 20.00 Uhr
Filmabend mit Gespräch
Marienborn

Von Sabine König

Anlässlich des 25. Jahrestages des Falls der Mauer zeigen wir den Dokumentarfilm Marienborn von Sabine König


Sabine König hat vor wenigen Wochen einen Dokumentarfilm über das frühere ostdeutsche Dorf Marienborn fertiggestellt, das während des Kalten Kriegs der größte, wichtigste und am besten gesicherte Grenzübergang im Eisernen Vorhang war. Seit dem Fall der Mauer ist Marienborn wieder ein verschlafenes kleines Dorf geworden. Wie gehen die Bewohner des Dorfs mit diesem Kapitel aus der deutsch-deutschen Geschichte um?

 

Wir zeigen die deutsche Filmfassung mit niederländischen Untertiteln in Anwesenheit der Regisseurin. Mit freundlicher Unterstützung von Zuidenwind Filmproducties.


Erich Kästner
Freitag 10. Oktober , 19.30 Uhr
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie
Seminar zu Erich Kästner

Professor Dr. Sven Hanuschek spricht über die von ihm verfasste Biografie „Keiner blickt dir hinter das Gesicht. Das Leben Erich Kästners"

Sven Hanuschek, geboren 1964, ist Publizist und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für deutsche Philologie der Universität München. Kinderbuchautor, Romancier, Satiriker und Lyriker: Erich Kästner ist der deutsche Volksschriftsteller; seine Bücher begleiten viele durch ein ganzes Lektüreleben. Wir glauben, ihn zu kennen als den humorvollen, bisweilen melancholischen Aufklärer. 

 

Sven Hanuschek hat den Nachlass akribisch durchgesehen und schöpft aus einer Fülle überraschender Entdeckungen sowie aus Gesprächen mit Freundinnen, Freunden und Zeitgenossen Erich Kästners. Die Biografie zeigt, wie dieses Leben eine ganze Epoche spiegelt, sie stellt aber auch einen Menschen vor, der eigensinnig und nicht immer mit Erfolg versuchte, mit den Widersprüchen seiner Zeit und seiner Existenz zurechtzukommen.


Jan Hellberg trägt aus Kästners Werk vor. Musik: Schüler der Deutschen Internationalen Schule. Moderation: Gabriele de Koning


Es gibt einen Büchertisch mit der Biografie von Sven Hanuschek und Büchern von Erich Kästner. Die Veranstaltung findet in der Deutschen Internationalen Schule, van Bleiswijkstraat 125, Den Haag, statt. 


1 2 3 ... 18 19 20 21 22 23 24 25