Programm

oh boy
Donnerstag 5. April 20:00 Uhr
Kino Klub Goethe
Oh Boy

DE 2010 - 2012, 82 Min.
Regie: Jan Ole Gerster
Einführung: Sabine Wolff

Berlin. Niko Fischer, Student mit abgebrochenem Jurastudium, streunt durch die Stadt, lässt sich treiben, bis an einem Tag alles anders wird: Nikos Vater stellt die Zahlungen ein, mit der Freundin klappt’s nicht mehr, Führerscheinentzug. Ein Nachbar klagt Niko sein Leid, ein alter Mann erzählt ihm von einem traumatischen Kindheitserlebnis. Am Ende ist der alte Mann tot, Niko hat vielleicht zum ersten Mal so etwas wie Anteilnahme und Verantwortungsgefühl gezeigt. Zeit für ihn, erwachsen zu werden.

 

Eintritt: 6,00 Euro, Mitglieder: 3,00 Euro.

 

Trailer.


Deutsch AsThumb1124
Montag 9. April 19:30 - 21:00 Uhr
Sprachcafé
Anmeldung erbeten: .

In zwanglosen Übungsgesprächen mit unseren Coaches frischen Sie Ihre Deutschkenntnisse auf zur Vorbereitung auf eine Prüfung, den Urlaub oder eine Tätigkeit, die Deutschkenntnisse erfordert.

 

Eintritt frei.

Sollten Sie noch kein Mitglied sein, würden wir uns freuen, wenn Sie Mitglied werden.

 

Weitere Informationen


Kindervorlesen4115
Samstag 14. April 10:30 - 12:00 Uhr
Vorlesen und Basteln für Kinder von 4 bis 7 Jahren

Anmeldung erbeten: .

Wir lesen “Vorsicht, Krokodil” von Lisa Moroni.

 

Eintritt frei.

Sollten Sie noch kein Mitglied sein, würden wir uns freuen, wenn Sie Mitglied werden.


Ruttequote
Dienstag 17. April
Dag van de Duitse taal - Tag der deutschen Sprache in den Niederlanden

Weitere Informationen werden wir rechtzeitig an dieser Stelle bekanntgeben.


21 Gedichte
Donnerstag 26. April 20:00 Uhr
Autorenlesung
José F. A. Oliver: 21 Gedichte aus Istanbul, 4 Briefe & 10 Fotow:orte

In Zusammenarbeit mit der Stiftung C & K.

Moderation: Christian Schneider

Istanbul: Arbeitslosigkeit, Probleme mit den Minderheiten, die syrischen Flüchtlinge, der nicht so ferne Krieg in Afghanistan, die Unterdrückung in Ägypten, die Niederschlagung der Aufstände rund um den Gezi-Park. Der Autor wurde Zeuge dieser “hoffnungswut”. Das kaleidoskopische Buch ist eine sinnliche Reise in die unfassbare Stadt am Bosporus - “menschenatlas voller wirklichkeiten” - die José F. A. Oliver in den Worten verdichtet: “im einsamkeitstaumel ein plural der dinge”.

 

Eintritt: 6,00 Euro, Mitglieder: 3,00 Euro.


1 2