IMG 02141
Samstag 12. März 10.00 bis 11.30 Uhr
Vorlesen und Basteln für Kinder ab 4 Jahren

Wir freuen uns auf viele Kinder, denen wir Geschichten vorlesen und mit denen wir basteln wollen.


Koffie1
Montag 7. März 19.30 uur
Oefen je Duits in het Sprachcafé

Deelnemers aan het Sprachcafé van het Literaturhaus Deutsche Bibliothek Den Haag zijn welkom op maandagavond 7 maart aanstaande in de Duitse Bibliotheek aan de Witte de Withstraat 31-33. In kleine groepen vinden oefengesprekken plaats in een informele sfeer en begeleid door moedertaalsprekers. Aanmelding vooraf is wenselijk via sprachcafe@deutschebib.de. Zie ook verdere informatie op deze website.


Foto Kino Klub April Hannah Arendt
Donnerstag 3. März 20.00 Uhr
Kino Klub Goethe

Hannah Arendt in der Regie von Margarete von Trotta (2012)
Deutsch mit englischen UT.

Einführung: Anette Birschel

Am. September 2012 uraufgeführter deutscher Spielfilm mit Barbara Sukowa in der Rolle der politischen Theoretikerin und Publizistin Hannah Arendt.

 

Von Trotta hat einen der größten Skandale der Nachkriegszeit verfilmt, den weltweiten Aufruhr um Arendts Buch Eichmann in Jerusalem - Ein Bericht von der Banalität des Bösen. Ihre zuerst im New Yorker erschienene Reportage löste unter den Intellektuellen einen Bürgerkrieg aus; die Überlebenden der Vernichtungslager empfanden die Formel von der »Banalität des Bösen« als zweite, symbolische Ermordung, ausgerechnet durch die Jüdin Hannah Arendt.


Foto fr Literaturcaf Mrz1
Dienstag 1. März 10.00 bis 11.45 Uhr
Literaturcafe
Robert Schneider - Schlafes Bruder

In unserem Literaturcafé geht es diesmal um den 1992 erschienenen Debütroman des Österreichers Robert Schneider.

 

Das Buch, das die erfundene Geschichte des Musikers Johannes Elias Alder erzählt, der sich durch Schlafentzug das Leben nimmt, wurde ein internationaler Erfolg, ist bislang in 36 Sprachen übersetzt worden und fand Eingang in den Schulkanon. 1995 wurde der Roman verfilmt und 1996 für den Golden Globe nominiert. Der Roman diente als Vorlage für ein Ballett, eine Oper und mehrere Schauspielfassungen.

 

 


Foto Lesung April Kathrin Kalisa CC Vermerk beachten2
Donnerstag 18. Februar 20.00 Uhr
Autorenlesung mit Gespräch
Karin Kalisa liest aus Sungs Laden

Das Gespräch mit der Autorin führt Daria Bouwman






© Foto: Bina Elisabeth Mohn

 

 

 Am Anfang ist es nur eine alte vietnamesische Holzpuppe, die in der Aula einer Grundschule Kinder und Lehrer bezaubert. Noch ahnt keiner, dass binnen eines Jahres der Prenzlauer Berg auf den Kopf gestellt werden wird: Das Szene-Viertel entdeckt seinen asiatischen Anteil und belebt seine anarchisch-kreative Seele neu. Brücken aus Bambus spannen sich zwischen den Häusern, Parkraumwächter tragen Kegelhüte, auf Brachflächen grünt exotisches Gemüse, und ein Zahnarzt macht Sonntagsdienst für Patienten aus Fernost. Nachdem auf dem Dach des Bezirksamts kurzzeitig auch noch die Ho-Chi-Minh-Flagge wehte, münden die Aktionen in ein Fest, wie der Kiez noch keines erlebt hat: großes vietnamesisches Wassermarionettentheater in einem Ententeich.

„Für mich das schönste Buch des Jahres." Christiane Pfau, Münchner Feuilleton, Dezember 2015

  

 

Diese Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Stiftung C&K statt.

Es gibt einen Büchertisch. Nach der Lesung signiert die Autorin


Passagier1
Mittwoch 17. Februar 19.00 Uhr
Krimicafé
Sebastian Fitzek Passagier 23

Gesprächsleitung: Christian Schneider

Mord und Totschlag im Literaturhaus - Deutsche Bibliothek Den Haag …

 

… wird es mit Sicherheit nicht geben, wenn am 17. Februar 2016 ab 19.00 Uhr die Krimifans aus Den Haag und Umgebung eingeladen sind, die Premierenveranstaltung des Krimi-Lesecafes der Deutschen Bibliothek zu besuchen.

Gelesen werden Bücher deutschsprachiger Schriftsteller, also Krimiautoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

Die Teilnahme am Krimi-Lesecafe ist kostenlos. 

 

".. eine böse, kluge und gerissene Kriminalgeschichte." (FOCUS, 10.11.2014)

Mehr »

Download
Dienstag 9. Februar 20.00 Uhr
Lieblingsbücher - Die heilsamsten Seiten unseres Lebens
Der österreichische Botschafter, Dr. Werner Druml, liest aus dem Werk von Thomas Bernhard

Gesprächsleitung: Professor Dr. Anthonya Visser

 

Thomas Bernhard, 1931 in Heerlen geboren, erhielt 1970  den Georg Büchner-Preis und wird international zu den bedeutendsten österreichischen und deutschsprachigen Autoren gerechnet.


GESPENSTER 07
Donnerstag 4. Februar 20.00 Uhr
Kino Klub Goethe
Gespenster in der Regie von Christian Petzold

Deutsch mit englischen UT
Einführung: Theodora Remy João


Gespenster ist ein deutsch-französischer Spielfilm aus dem Jahr 2005. Er zeichnet das Porträt einer scheuen Außenseiterin, die an einem Tag zwei existenzielle Begegnungen erlebt, die Verheißung und Enttäuschung mit sich bringen. Gemeinsam mit Die innere Sicherheit und Yella bildet der Film Petzolds sogenannte „Gespenster-Trilogie“.

 „Auch dieses Berlin ist eine Geisterstadt. Petzold bewegt sich darin ganz still, wie auf Zehenspitzen, um seine somnambulen Figuren zwar zu beobachten, aber ja nicht aufzuwecken.“ (Die Welt)


1 2 3 ... 11 12 13 14 15 16 17 ... 23 24 25