NoraGomringerNarzissmus 6 Judith Kinitz
Donnerstag 23. Juni 20.00 Uhr
Soloprogramm
Nora Gomringer macht das Gedicht. Aus.

©Judith Kinitz

 

Nora Gomringer leitet seit 2010 das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia.
Im Jahr 2000 veröffentlichte sie ihren ersten Gedichtband. Zwei Jahre später erschien ihr zweiter Lyrikband mit dem Titel Silbentrennung. Inzwischen gibt es von ihr sieben Lyrikbände und einen Essayband sowie zahlreiche Einzelveröffentlichungen.

Nora Gomringer gewann 2015 den Ingeborg Bachmann-Preis.

Es gibt einen Büchertisch. Nach der Veranstaltung signiert die Autorin.

https://m.youtube.com/watch?v=lsb5ucUr1eM


Schweig
Donnerstag 16. Juni 20.00 Uhr
Autorenlesung mit Gespräch
Kerstin Schweighöfer liest aus

100 Jahre leben. Welche Werte wirklich zählen.

Das Gespräch mit der Autorin führt Gabriele de Konig

 

Denken wir an Hundertjährige, dann bekommt das ansonsten so gefürchtete Alter etwas
Geheimnisvolles. Sie ziehen uns in ihren Bann. Umso mehr, wenn sie nicht aus Fenstern steigen und verschwinden, sondern uns an ihren hundert Jahren Lebensklugheit teilhaben lassen. In wunderbaren Begegnungen und berührenden Gesprächen mit zwölf Hundertjährigen - von der Bäuerin zur Künstlerin, vom Priester zum Politiker - erfährt Kerstin Schweighöfer manch ein Geheimnis und oft verblüffende Antworten auf die großen Fragen des Lebens.

 

Es gibt einen Büchertisch. Nach der Lesung signiert die Autorin.

 


Schtzing1
Mittwoch 15. Juni 19.00 Uhr
Krimicafé
Tod und Teufel

von Frank Schätzing

 

Tod und Teufel ist ein historischer Kriminalroman und das Debüt von Frank Schätzing. Der Thriller spielt im mittelalterlichen Köln, vom 10. bis 14 September 1260 und birgt eine Handlung rund um den Machtkampf zwischen Kölner Patrizieren und dem Kölner Erzbischof.

 


Film Soul Kitchen 2 Juni
Donnerstag 9. Juni 20.00 Uhr
Kino Klub Goethe
Soul Kitchen von Fatih Akin

Einführung: Sabine Wolff

Deutsch mit Englischen UT

Soul KIitchen ist ein Heimatfilm der neuen Art: Die Welt ist nicht mehr so heil und das Dorf ist ein Restaurant, der Regisseur heißt Fatih Akin und vor der Kamera versammelt er ein ,Best Of' aus seinen früheren Filmen - Adam Bousdoukos, Moritz Bleibtreu und Birol Ünel. Es geht um Familie und Freunde, um Liebe, Vertrauen und Loyalität - und um den Kampf für die Heimat als einen Ort, den es in einer zunehmend unberechenbaren Welt zu schützen gilt.

 

 


Fotos Gedichte
Dienstag 7. Juni 10.30 Uhr
Literaturcafé
In diesem Literaturcafé geht es um Gedichte,
die die Teilnehmer selbst ausgewählt haben.



 


Montag 6. Juni 16.00 bis 17.30 Uhr
Sommerakademie Gauner und Verbrecher in der deutschen LIteratur
Nicht nur in populären Reihen und Film- und Fernsehformaten begegnen wir Giftmördern, Serienmördern, Dieben und Hochstaplern, sondern auch in Kriminalgeschichten jeglicher Art versuchen Detektive und Leser, Kriminalfälle zu verstehen. In unserer Sommerakademie mit Mitgliedern der Vereniging van Germanisten aan de Nederlandse Universiteiten geht es um die literarische Darstellung krimineller Aktivitäten.

6. Juli: Dr. Jettie Enklaar: Lukas Hartmann: Räuberleben

13. Juli: Dr. Klaus Gille: Friedrich Schille: Der Verbrecfher aus verlorener Ehre

20. Jujli: Dr. Henk Harberts: E. T. A. Hoffmann: Das Fräulein von Scuderi


Zwamborn2
Donnerstag 26. Mai 20.00 Uhr
Autorenlesung mit Gespräch
Miek Zwamborn liest aus:

„Wir sehen uns am Ende der Welt"

Das Gespräch mit der Autorin führt Gabriele de Koning


Foto: Tessa Posthuma de Boer

 

Der Wandergefährte und Freund der Erzählerin ist spurlos verschwunden. Ein Rätsel, niemand weiß etwas. Sie sucht seine Lieblingsorte auf: Es wird zu einer Reise in die Geschichte der Alpen und in ihre eigene Vergangenheit.

 

 Miek Zwamborn ist Dichterin, Schrifststellerin und bildende Künstlerin und 

Übersetzerin des Schweizers Arno Camenisch. Sie lebt und arbeitet in Amsterdam.

Anfang 1915 war sie writer-in-residence im Gemeentemuseum Den Haag.

 


EINE LIEBE IN DEUTSCHLAND
Donnerstag 12. Mai 20.00 Uhr
Kino Klub Goethe
Eine Liebe in Deutschland
von Andrzej Wajda (1983) nach dem gleichnamigen Roman von Rolf Hochhuth

Einführung: Dr. Moritz Föllmer

Deutsch mit englischen UT.


In den Hauptrollent Hanna Schygulla, Marie-Christine Barrault und Armin Müller-Stahl.

Andrzey Wajda erzählt die Geschichte der Liebe einer deutschen Gemüsefrau und eines polnischen Kriegsgefangenen in einem scheinbar idyllischen badischen Dorf.


1 2 3 ... 9 10 11 12 13 14 15 ... 23 24 25