Kindervorlesen411
Samstag 11. November 10.30 - 12.00 Uhr
Vorlesen und Basteln für Kinder von 4 bis 7 Jahren
Anmeldung erbeten:

 

Wir lesen "Die Geschichte von Sankt Martin" von Antonie Schneider

 

Der Eintritt ist frei. Sollten Sie noch kein Mitglied der Deutschen Bibliothek sein, würden wir uns freuen, wenn Sie Mitglied werden.


MV5BMTM5Mjk4MDkzMF5BMl5BanBnXkFtZTcwNTkxNDcyNA. V1 UX182 CR00182268 AL
Donnerstag 9. November 20.00 Uhr
Kino Club Goethe

Bagdad Café / Out of Rosenheim

Regie: Percy Adlon
Englisch mit deutschen Untertiteln
Einführung: Sabine Wolff

Mitten in Arizona steigt das bayerische Urgestein Jasmin Münchgstettner, Touristin aus Rosenheim, (Marianne Sägebrecht) nach einem Streit mit ihrem Ehemann aus dem Auto. Allein gelassen in der Wüste und am Ende ihrer Kräfte quartiert sie sich in einem heruntergekommenen Motel namens Bagdad Café ein. Am Anfang machen ihr die chaotischen Zustände zu schaffen. Doch mit der Zeit findet sie Gefallen an den bizarren Gestalten, die das Motel bevölkern. Bevor allerdings Toleranz und Harmonie in dem Wüstencafé die Überhand gewinnen, prellen erst einmal Welten aufeinander.

   

Eintritt € 6,00 - , für Mitglieder € 3,00.


41af89l2d5L. SX313 BO1204203200
Dienstag 7. November 10.30 - 12.00 Uhr
Literaturcafé

Terézia Mora: Alle Tage

 

Ein junger Mann kann nicht mehr zurück in seine osteuropäische Heimat. Dort wütet der Krieg.

Der junge Mann lebt am gesellschaftlichen Rand einer großen Stadt. Er ist ein Genie im Erlernen von Sprachen, obwohl er ein nur geringes Interesse hat, überhaupt zu sprechen. Höllenfahrt und Passionsgeschichte: Terézia Mora hat einen großen Roman geschrieben, der seine Helden in tiefe Abgründe stößt und dennoch nicht böse endet .....

Ausgezeichnet mit dem "Preis der Leipziger Buchmesse", sensationaller Erfolg bei Literaturkritk und Lesern ..... 

 

Der Eintritt ist frei. Sollten Sie noch kein Mitglied der Deutschen Bibliothek sein, würden wir uns freuen, wenn Sie Mitglied werden.


Auslander 1
Montag 6. November 19.00 Uhr
Lesung

Germain Droogenbroodt: “Omdat er niets mooiers bestaat – Weil es nichts Schöneres gibt“, Gedichte von Rose Ausländer
Einleitung: Hub Nijssen

Ort: Residenz der Österreichischen Botschafterin,
Koniginnengracht 31, Den Haag

In Zusammenarbeit mit der österreichischen Botschaft. Anmeldung erforderlich unter '

 

Germain Droogenbroodt stellt das von ihm herausgegebende Buch mit von ihm übersetzten Gedichten Rose Ausländers im Herbst dieses Jahres auf der Buchmesse in Antwerpen vor. Er ist selbst Lyriker (dieses Jahr sogar für den Nobelpreis Literatur nominiert), übersetzt und gibt deutsche Lyrik (z.B. Sarah Kirsch, Reiner Kunze, Bertolt Brecht, Peter Huchel) heraus. Er veranstaltet regelmäßig Lyriklesungen.

Hub Nijssen ist Spezialist der deutschen Lyrik und arbeitet an der Radboud Universität Nimwegen.

 

Die Gedichte werden im Original und in niederländischer Übersetzung vorgestellt und vorgetragen.

 

Eintritt gratis. 

 


auferstehung
Mittwoch 1. November 19.00 Uhr
Literaturabend
Mitarbeiter/innen der Bibliothek stellen ausgewählte Neuerwerbungen vor, informieren über Buch sowie den Autor und lesen kurze Passagen vor.

Vorgestellt werden:
1. Karl- Heinz Ott: Die Auferstehung
2. Sherko Fatah : Der letzte Ort
3. Bettina Baltschev: Hölle und Paradiess
4. Albert Ostermaier: Lenz im Libanon
5. Hermann Beil: Theaternarren leben länger

Im Anschlusss können Sie in lockerer Runde bei einem Glas Wein über das Gehörte diskutieren und in weiteren Neuerwerbungen blättern.

Der Eintritt ist frei. Sollten Sie noch kein Mitglied der Deutschen Bibliothek sein, würden wir uns freuen, wenn Sie Mitglied werden.


Deutsch AsThumb1
Montag 9. Oktober 19.30 Uhr
Sprachcafé

In zwanglosen Übungsgesprächen mit unseren Coaches frischen Sie Ihre Deutschkenntnisse auf zur Vorbereitung auf eine Prüfung, den Urlaub oder eine Tätigkeit, die Deutschkenntnisse erfordert.

 

Eintritt frei.

Sollten Sie noch kein Mitglied sein, würden wir uns freuen, wenn Sie Mitglied werden.

 


51NOAUp3QPL. SX306 BO1204203200
Samstag 7. Oktober 18.00 Uhr
Autorenlesung

Angelika Overath: "Gebrauchsanweisung für das Engadin" und "Poesias dals prüms pleds. 33 romanische Gedichte und ihre deutschen Variationenen"
Manfred Koch: "Faulheit. Eine schwierige Disziplin"

 

Angelika Overath lebt als Schriftstellerin und Journalistin in Sent (Unterengadin, Schweiz). Sie ist mit Mann und Kind dorthin gezogen, um aus einem Traum Realität zu machen. Sie erzählt, wie sich Wahrnehmungen und Lebensweisen ändern, wenn das Feriendorf in den Bergen zum festen Wohnort wird.

Angelika Overath ist Dozentin an der Schweizer Journalistenschule  MAZ. Seit 1998 sind von ihr überwiegend Prosawerke erschienen. Sie erhielt 2002/2003 und 2006/2007 ein Jahresstipendium des Deutschen Literaturfonds und neben anderen Preisen 2015 den Bündner Literaturpreis.

Angelika Overath ist verheiratet mit Manfred Koch, der als Literaturwissenschaftler an der Universität Basel lehrt. Er publiziert regelmäßig und gibt u.a. mit Angelika Overath verschiedene Anthologien heraus.  

 

Eintritt € 6,00 - , für Mitglieder € 3,00.


Kindervorlesen410
Samstag 7. Oktober 10.30 - 12.00 Uhr
Vorlesen und Basteln für Kinder von 4 bis 7 Jahren

Anmeldung erbeten:

 

Wir lesen "Mama Muh baut ein Baumhaus" von Jujja Wielander und Sven Nordqvist"

 

Eintritt frei

Sollten Sie noch kein Mitglied sein, freuen wir uns natürlich, wenn Sie Mitglied werden.


1 2 3 ... 9 10 11 12 13 14 15 ... 34 35 36