Programm

Sprachcafe57
Montag 8. März 19.30 Uhr
Sprachcafé
Sie wollten schon immer Ihr Deutsch verbessern? In zwanglosen Übungsgesprächen mit unseren Coaches frischen Sie Ihre Deutschkenntnisse auf.

Online-Veranstaltung via Zoom

 

Das Sprachcafé bietet Ihnen die Möglichkeit, ungezwungen im Gespräch mit Muttersprachlern die Sprache zu erlernen. Keine Unterrichtsstunden, keine Hausaufgaben - einfach mitmachen!


Eine Anmeldung unter sprachcafe@deutsche-bibliothek.nl ist erforderlich.

 

Eintritt für Freunde des Literaturhauses frei.


Krimicafe 24
Mittwoch 17. März 19.30 Uhr
Krimicafé
Wolfgang Schorlau „Die blaue Liste“

Im Literaturhaus oder online via Zoom

 

Georg Dengler ist im Unfrieden beim BKA ausgeschieden. Sein erster Fall als Privatdetektiv verspricht leicht verdientes Geld zu werden. »Es geht um meine Freundin«, sagt der Anrufer. »Ihr Vater kam vor zwölf Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Merkwürdig ist nur, er rief sie vorher an und sagte, er habe die Maschine verpasst. Forschen Sie ein bisschen nach und schreiben Sie einen Bericht, damit sie wieder ruhig schlafen kann.« Der Vermisste war Mitarbeiter der Treuhand und Verfasser der »Blauen Liste« – des Dokuments, das der Deutschen Vereinigung einen völlig anderen Weg wies ...

 

Wolfgang Schorlau und Georg Dengler wohnen in derselben Stadt, in Stuttgart. Dengler arbeitet als Privatermittler in der schwäbischen Metropole und ist die bekannteste Kreation des Autors Schorlau. Mit ihm als Held hat Schorlau mehrere Politthriller verfasst, unter anderem "Das München-Komplott" und "Dunkles Schweigen", für das er 2006 den "Deutschen Krimipreis" erhielt. Doch es führt auch über das Genre Krimi hinaus: Schorlau veröffentlichte neben einem Roman über Istanbul auch eine Biografie über den Jazzmusiker Wolfgang Dauner.

 

Die Veranstaltung findet auf acht Teilnehmer beschränkt im Literaturhaus statt. Sollten sich mehr als acht Teilnehmer anmelden oder der bestehende Lockdown verlängert werden, findet diese Veranstaltung virtuell über Zoom statt. Nach der Anmeldung über veranstaltungen@deutsche-bibliothek.nl senden wir Ihnen weitere Informationen.

 

Eintritt für Freunde des Literaturhauses frei.


Petra Reski   Canal Grande
Freitag 26. März 19.30 Uhr
Literaturhaus.Salon (online)
Petra Reski "Als ich einmal in den Canal Grande fiel"

Buchpräsentation und Autorengespräch

Christian Schneider spricht mit der Schriftstellerin Petra Reski über ihren neuen Venedig-Roman

 

Livestream auf dem YouTube-Kanal "Literaturhaus Lichtspiele"

 

In „Als ich einmal in den Canal Grande fiel“ wirft Petra Reski einen wehmütigen Blick hinter die Kulissen Venedigs und erzählt, wie es ist, in einer Stadt zu leben, der es zum Verhängnis wird, dass sie von aller Welt geliebt wird. Von Touristen überrannt, vom Hochwasser bedroht – und dennoch die schönste Stadt der Welt: Petra Reski, die seit den Neunzigern in der Lagunenstadt lebt und sie kennt wie keine Zweite, erzählt so atmosphärisch wie schonungslos vom Leben in Venedig. Einst hat sie ihr Herz an einen Venezianer verloren – längst hat sie sich in dessen Heimatstadt verliebt. Doch Kreuzfahrttourismus, Immobilienspekulation und gewissenlose Bürgermeister setzen der Stadt zu. Petra Reski kennt sie noch, die alten Venezianer und die Geheimnisse dieser Stadt, sie zeichnet ein wehmütiges Bild von Venedig, dessen Untergang es unbedingt zu verhindern gilt. „Als ich einmal in den Canal Grande fiel“ ist eine mitreißende und die Augen öffnende Lektüre für alle Venedig-Liebhaber.

  

Petra Reski (* 1958 in Unna) ist eine deutsche Journalistin und Schriftstellerin. Nach ihrem Studium der Romanistik und Sozialwissenschaften in Trier, Münster und Paris besuchte sie die Henri-Nannen-Schule. 1988 begann sie als Redakteurin im Auslandsressort des stern. Seit 1991 lebt Reski in Venedig. Dort arbeitete sie für deutschsprachige Magazine und verfasste mehrere Bücher. Für ihre literarischen und journalistischen Arbeiten erhielt sie mehrere Preise und Nominierungen.

 

Moderator ist Christian Schneider, Buchautor und Leiter des Literaturhauses Deutsche Bibliothek Den Haag.

 

Zu sehen auf unserem YouTube-Kanal, den Literaturhaus Lichtspielen: https://www.youtube.com/channel/UCwSy6y9-zKXvdM8qebXOsLA

 

Nach der Liveübertragung wird die Aufnahme noch bis zum 9. April 2021 in der Mediathek abrufbar sein.


Zeehelden Bibliotheek   van buiten1
Montag 29. März 19.30 Uhr
Taalcafe

Beter Nederlands gaan spreken

Online evenement via Zoom

 

Je bent al een tijdje in Nederland en je hebt misschien Nederlandse taallessen gevolgd. Toch lukt het niet om genoeg Nederlands te spreken? Kom dan eens naar ons taalcafé. In een ongedwongen sfeer gesprekken voeren met Nederlanders over Nederland. Hoe spreek je nu de “g” of de “ui” uit? Wat betekent “borreltijd”? Spelenderwijs begrijp en spreek je steeds beter Nederlands. Geen huiswerk, geen lessen maar leuke Nederlandse gesprekken.

 

Voor wie: iedereen die al een beetje Nederlands heeft geleerd, en dat graag vaker wil spreken.

 

Hoe: in kleine groepen onder leiding van Nederlandstalige coaches.

 

Vanwege de coronapandemie vindt het Taalcafé virtueel plaats.

 

Prijs: de eerste keer gratis, daarna graag een vrijwillige bijdrage.

 

Zin om mee te doen? Meld je dan vooraf via taalcafe@zeehelden-bibliotheek.nl aan.